Canon Powershot G1X Mark III kommt Mitte Oktober

0
85
Canon Powershot G1X
Canon Powershot G1X

Gerüchten zufolge wird die Canon Powershot G1X Mark III nun endlich Mitte Oktober offiziell vorgestellt.

Folgende Spezifikationen sind dabei angeblich zu erwarten:

  • 24 Megapixel APS-C Sensor
  • Canon’s Dual Pixel Autofokus
  • Digic 7 Bildprozessor
  • 24-120mm Optik (35mm Equivalent)

Großer Sensor – starker Autofokus

Ein APS-C Sensor in Kombination mit Canon’s Dual Pixel Autofokus Technologie klingt nach einem äußerst starken Paket. Canon konnte mit der vor Kurzem veröffentlichten EOS M10 bereits einiges an Aufmerksamkeit an sich ziehen und bekräftigt damit, dass man das Einsteiger / Kompaktkamera Segment nicht kampflos der Konkurrenz überlassen möchte.

Youtube = Canon Gebiet

Auch wenn es hier primär um Fotografie geht, gibt es eine Nische in der Canon von Anfang an sehr stark vertreten war: Youtube. Genauer gesagt bei Youtubern, die sich leistungsfähige Einsteiger DSLR kauften, um ihre Onlinevideos zu drehen. Die legendäre Canon Rebel T3i (in Deutschland 600D) war lange Zeit als “Die Youtube Kamera” bekannt, bis andere Leistungsstärkere Modelle diesen Platz einnahmen.

Bis Canon mit einer rein für Youtube Vlogging konzipierten Kamera, der Legria Mini X mit GoPro Optik und deutlich besseren Audiofähigkeiten wieder das Ruder übernahm. Mit dem Dual Pixel Autofokus löst Canon nun ein für Youtuber sehr präsentes Problem: die ständige Schärfenachziehung. Einige Youtuber sind sogar dazu übergegangen ihre Kameras wie z.B. die Sony RX100 gegen die  grösseren, schwereren 80D einzutauschen, nur um das Dual Pixel Autofokus System zu bekommen.

Mit der Canon Powershot G1X Mark III bekommen sie nun das beste aus beiden Welten. Einen verhältnismässig großen APS-C Sensor in kompaktem Gehäuse und das Dual Pixel AF obendrein.

Wie sich die neue Canon Powershot G1X Mark III im Fotografiebereich behaupten kann wird sich anhand von ausgiebigen Tests zeigen sobald sie erhältlich ist.

 

Canon’s Dual Pixel Autofokus erklärt:

 

Quelle: Canonrumors

Kein Kommentar, sondern eine Konversation: